Unterrichtsbeginn für die 4. Klassen

Administrator (jz-gs-admin) on 05.05.2020

Liebe Eltern,

unter strengen Hygieneanordnungen beginnt am Montag, den 11.05.2020 wieder der Unterricht für die 4. Klassen. Dies ist jedoch keine Rückkehr in den stundenplanmäßigen Unterricht wie vor "Corona-Zeiten". Vordringlichstes Ziel ist die größtmögliche Sicherheit für Schüler und Lehrer zu gewährleisten, damit alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen mit einem sicheren Gefühl in die Schule zurückkehren können.

Der Unterricht erfolgt in geteilten Gruppen und gestaffeltem Unterrichtsbetrieb. Er konzentriert sich auf die wichtigsten Lerninhalte. Parallel dazu gibt es weiterhin das Lernen zuhause. Die genauen Hinweise entnehmen Sie bitten dem Hygieneplan (unten, wenn Sie weiterlesen) und den Informationen in den "Klassenzimmern" der jeweiligen Klassen. Bitte sorgen Sie dafür, dass die Vorschriften streng eingehalten werden, um die größtmögliche Sicherheit für Schüler und Lehrer zu gewährleisten.

Hinweise zum Ganztag erhalten Sie hier!

Hygieneplan der Josef-Zerhoch-Grundschule

 

  1. Bei (coronaspezifischen) Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit/ Erbrechen, Durchfall) müssen die Kinder zu Hause bleiben!
  2. Gruppengröße: max. 15 Schüler in einer Gruppe
  3. Alternierender Unterricht
  4. Zeitlicher Rahmen: Drei Schulstunden ohne Hofpause mit Getränkepause
  5. Nutzung von mehreren separaten Eingängen
  6. Tischanordnung: mindestens 1,50 m in alle vier Richtungen
  7. Keine Lehrkraft über 60 Jahren im Präsenzunterricht
  8. Mundschutzpflicht außerhalb des Unterrichts
  9. Klassenzimmer jede Dreiviertelstunde für mindestens 5 Minuten lüften
  10. Desinfektion von Türgriffen und Lichtschaltern zu Schulbeginn, am Schulende und bei Bedarf auch Zwischendurch
  11. Tägliche Reinigung der Klassenzimmer mit täglichen Abwischen der Tischoberflächen
  12. Schüler/innen sitzen an namentlich zugewiesenen Plätzen (an jedem Unterrichtstag der Gruppe gleich)
  13. Zu Unterrichtsbeginn wird die Symptomfreiheit erfragt – Symptome: Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Fieber, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit…)
  14. Auf das Einhalten der Husten- und Nies-Etikette wird geachtet
  15. Keine Partner- oder Gruppenarbeit
  16. Verzicht auf über den regulären Unterricht hinausgehende Aktivitäten
  17. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) ist während Arbeitszeiten, in denen der Mindestabstand von 1,5 m gewährleistet ist, nicht erforderlich.
  18. Das Tragen eines MNS muss erfolgen, wenn eine sichere Abstandswahrung nicht eingehalten werden kann – bei Zusammenarbeit zwischen Lehrer und Schüler.
  19. Jeder Schüler/in benutzt ausschließlich seine eigenen Bedarfsgegenstände (Arbeitsmittel, Stifte, Lineale o.Ä., Trinkflaschen) .
  20. Die Schüler verwenden Schreib- und Mathehefte ohne Plastikumschlag. Im Unterricht werden sie nicht mit anderen Schülern getauscht.
  21. Für Hausaufgaben nutzen Schüler die Hefte, die sie zuhause haben.
  22. Schulbücher bleiben zu Hause. Im Bedarfsfall werden im Unterricht kopierte Buchseiten verwendet.
  23. Trinkpause im Klassenraum auf dem Platz
  24. Toilettengang nur einzeln unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen
  25. Schülerinnen und Schüler, die den Schutz anderer gefährden, werden vom Unterricht ausgeschlossen
  26. Nicht zur Schule gehörende Personen sowie Erziehungsberechtigte, dürfen das Schulgebäude nur nach Anmeldung über das Sekretariat (Klingel am Verwaltungstrakt!) betreten!

 

Back